Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

TraumatherapieTraumatherapie

Traumatherapie

Traumatisierungen sind keine Seltenheit – leider. Nicht jede Therapie ist für die Behandlung eines Traumas geeignet. Falsch durchgeführt können sie Re-Traumatisierungen auslösen. Wichtig ist es meines Erachtens, zu verstehen, dass eine „Posttraumatische Belastungsstörung“ kein krankhaftes Verhalten darstellt, sondern die gesunde Reaktion unseres Körpers auf ein ungesundes Ereignis ist.

Hier setzt meine Arbeit an. Durch Stabilisierung und Lösung finden wir gemeinsam einen Weg aus der Trauma-Schleife heraus.

Die Unterscheidung von Coaching, Beratung und Therapie halte ich dabei für nebensächlich. Letztendlich geht es immer um Entwicklung und Bewegung. Die Intensität des Stillstandes oder des Verharrens in ungünstigen Mustern hat allerdings unterschiedliche Qualitäten. Durch eine fundierte Ausbildung und viel Erfahrung gelingt es mir oft, wieder Bewegung in festgefahrene Prozesse und Muster zu bringen.

 

Meine Qualifikationen:

- staatlich anerkannter Dipl. Sozialpädagoge, Dipl. Sozialarbeit; FH Braunschweig
- Heilpraktiker für Psychotherapie
- Coachingausbildung, 3 jährige Ausbildung bei der Sichting Orion in Weerth NL
- Trainer für Angst und Stressbewältigung; 2 jährige Ausbildung bei Peter Berholz     (DLAS)
- Systemische Beratung; 3 jährige Ausbildung, Johannesburg GmbH
- Traumatherapie; 3 jährige Ausbildung bei Lutz Besser (Institut für Psychotraumatologie in Hannover)
- Familienaufsteller; 1,5 jährige Ausbildung bei Heinz Stark (DGfS)
 

Meine Erfahrungen:

Führungskraft für ca. 450 Menschen - Personal- und Führungscoaching im Einzelkontakt und in Gruppen - Trainer für Angst- und Stressbewältigung, Therapeutische Arbeit - Arbeit in allen Formen der Jugendhilfe.